"Jona und der große Fisch"

0

Das war wieder eine sehr schöne Stunde in unserer Kirche und wie unser Pfarrer zum Schluss sagte: Wahrlich ein Geschenk zum 110. Geburtstag unserer Kirche! Stehende Ovationen und laute Bravo-Rufe gab es, als die Mitwirkenden einzeln vorgestellt wurden, wobei Jona als toller Hauptdarsteller hierbei besonders herausragte. Der Kinderchor, die musikalische Begleitung, die Gestaltung des Basars auf dem Markt in Jaffa, die tänzerische Einlage, die Sologesänge und - nicht zu vergessen - die blökenden Schäfchen, das alles passte zu der wohlbekannten biblischen Geschichte. Und deshalb glaube ich auch an dieser Stelle im Sinne der ganzen Gemeinde ein Bravo und ein Dankeschön, besonders an Frau Dickhut, für die wunderschöne Aufführung sagen zu dürfen. Und da soviel „junges Volk" in der Kirche war, kann es uns eigentlich nicht bange um die Zukunft der Gemeinde sein. Wie hieß es doch im Schlusslied, das als Zugabe nochmals gesungen wurde: „Weißt du nicht, ja weißt du nicht, dass Gottes Liebe dich zur Umkehr treibt?  Weißt du nicht, ja weißt du nicht, dass nur Er es erreicht?" Und so möge es doch immer wieder sein!

Otto Rehländer

Zurück

INFORMATIONEN


NEWS


GOTTESDIENST