„Kinder zeigen Stärke“

0

Sternsinger unterwegs in Maria Rosenkranzkönigin

Die Sternsingeraktion begann dieses Jahr in einem großen Stern, jawohl: in ei­nem großen Stern. Bei der Aussendungsfeier in der St. Hedwigs-Kathedrale hat­ten sich die Sternsinger in Wort und Bild über die diesjährige Spendenaktion für Kinder in Entwicklungsländern informieren lassen. Sie haben gemeinsam mit Kar­dinal Sterzinsky gebetet, gesungen und Fürbitte gehalten. Und am Ende gab es dann etwas, was so noch nicht da gewesen war: Die Mädchen und Jungen stell­ten sich für ein Foto sternförmig um die Treppe zur Unterkirche in der Mitte der Kathedrale auf (siehe Bild).

Aus unseren beiden Kirchen St. Bernhard und der Rosenkranz-Basilika waren ab dieser Aussendung insgesamt 27 Kinder, von Erwachsenen begleitet, unterwegs, um den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen zu bringen.

Das bedeutete: singen, verkünden, beten, segnen, beweihräuchern, und Gaben sammeln; raus ins Kalte, rein ins Warme, Treppen hoch, Treppen runter. Trotz Regen, Schnee und Eisglätte waren es für alle Beteiligten unvergessliche Eindrücke - ob in der Kindertagesstätte unserer Gemeinde, im Seniorenwohnheim oder in den verschiedenen Familien und Geschäften.

Viele Leute, die auf den Straßen unterwegs waren und die Sternsinger durch den Schnee stapfen sahen mit ihrem Stern, den prächtigen Gewändern und funkelnden Kronen, den schweren Gabenkästchen und dem Weihrauchfässchen, waren erstaunt und zuweilen sehr berührt.

Aller Ein­satz hat sich wahrlich gelohnt: Am Ende kamen insgesamt 3.333,33 EUR zu­sam­men.

Als Dank für ihr Mittun waren die Mädchen und Jungen sowie ihre Begleiterinnen und Kaplan Bodenmüller zu einem Besuch der Kinderausstellung „Im Dschungel" in der Deutschen Kinemathek eingeladen. Dieses schöne Erlebnis rundete die Sternsingeraktion 2011 ab.

Bleibt nur, allen Spendern sowie den Sternsingerinnen und Sternsingern, den be­gleitenden Müttern und dem verantwortlichen Organisationsteam Frau Wolff-Dunschen, Frau Klaucke, Frau Wolter und Frau Daske - auch im Namen von Pfarrer Desczyk - Dank zu sagen: Ein herzliches Vergelt's Gott!

Hubert Bodenmüller

Zurück

INFORMATIONEN


NEWS


GOTTESDIENST