Neues Vortragekreuz für die Rosenkranz - Basilika

0

Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Leben!

Neues Vortragekreuz für die Rosenkranz-Basilika

Am Fest „Kreuzerhöhung" (14.9.) wird in der Abendmesse unser neues Vortragekreuz gesegnet. Es ist nach einem Entwurf des katalanischen Künstlers Modest Morató (+ 2002) in dessen Künstlerwerkstatt in Barcelona gefertigt.

In einem Text der „Kunsthandlung Jaeger" heißt es: „Morató gilt sowohl in Spanien als auch im gesamten westlichen Kulturkreis als ein unübertroffener Künstler des Emaillierhandwerks. Aus einer traditionellen Juweliersfamilie stammend, begann er bereits sehr früh die Technik des Emaillierens zu erlernen und entwickelte sich zu einem unvergleichlichen Meister seines Kunsthandwerks. Gleichzeitig studierte er Kunstgeschichte. Zahlreiche Reisen zu den Ursprüngen seiner Kunst verhalfen ihm zu einer absoluten Beherrschung der Techniken des Orients, der byzantinischen und der von Limoges. Die Harmonie seiner handwerklichen Berufung und seiner Kunstkenntnis gestalten sein Werk einzigartig und unwiederholbar. Als Dozent unterrichtete er viele Jahre an der Kunstschule Massana in Barcelona und erhielt unzählige Preise bei verschiedensten Wettbewerben und Ausstellungen. Viele seiner Werke befinden sich in privaten Sammlungen in Europa und Amerika. Heute führen seine Söhne Albert und Modest Morató Rodas die Tradition mit der gleichen Sorgfalt weiter.

Die spanische Emailtradition ist auf die Kelten zurückzuführen, in deren Schätzen man bereits emaillierte Schmuckstücke gefunden hat. Aber erst ab dem 12. Jahrhundert, unter dem Einfluss von Limoges, entstanden auch die ersten Ateliers in Spanien. Im Mittelalter und während der Renaissance erreichte die Emaillierkunst eine große Verbreitung in ganz Europa. Die Emailliertechnik basiert auf der Verwendung von verschiedenfarbigem, zu feinem Sand gemahlenen Glas, und dem anschließenden Schmelzvorgang bei Temperaturen von über 800 Grad Celsius."

Unser neues Kreuz zeigt elf Szenen aus dem Leben Jesu:

  • Mitte: Maria und Johannes unter dem Kreuz
  • Oberer Längsbalken: Verkündigung / Besuch bei Elisabeth
  • Querbalken: Geburt / Anbetung der Weisen / Flucht nach Ägypten / Darstellung im Tempel
  • Unterer Längsbalken: Taufe im Jordan / Hochzeit zu Kana / Berufung der Jünger / Letztes Abendmahl

Das kostbare Kreuz ist das Geschenk eines Gemeindemitglieds, das ungenannt bleiben möchte. Für diese großzügige Gabe danken wir und sagen von Herzen „Vergelt's Gott"! Das alte Vortragekreuz aus der Werkstatt des Kölner Künstlers Egino Weinert wird fortan das Sprechzimmer im Pfarrhaus schmücken.

A.N.D.

Segensgebet über das Kreuz

„Herr, unser Gott, dein geliebter Sohn ist am Kreuz gestorben, um alle Menschen zu erlösen. Wir bitten dich: Segne dieses Kreuz. Stärke unseren Glauben, damit wir in der Torheit des Kreuzes deine Macht und Weisheit erkennen und in Ewigkeit teilhaben an der Frucht des Todes und der Auferstehung deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen." (Benediktionale)

 

Zurück

INFORMATIONEN


NEWS


GOTTESDIENST