Pfarrbriefartikel

Findungsphase "Pastoraler Raum" ist abgeschlossen

Auf Veranlassung von Kardinal Woelki begann im Dezember 2012 der „Pastorale Prozess" im Erzbistum Berlin. Unsere über 100 Pfarreien fusionieren bis zum Jahr 2020 zu ca. 30 Großpfarreien. Alle Pfarreien waren seitdem gehalten, sich in einer „Findungsphase" aus ihrem Umfeld einen „Pastoralen Raum" zu suchen, der nach einer „Entwicklungsphase" schließlich die neue Großpfarrei wird.Auf der Pfarrversammlung vom 6. November 2016 hatten wir dargestellt und angekündigt, dass wir mit unserer Nachbarpfarrei St. Benedikt zusammen einen „Pastoralen Raum" bilden möchten. Von beiden Pfarreien ist jeweils ein entsprechendes Votum am 6. Dezember 2016 an die Stabsstelle des Erzbischöflichen Ordinariats (EBO) abgegeben worden. Mit der Abgabe der Voten wurde die erste Phase des Fusionsprozesses, die sogenannte „Findungsphase", abgeschlossen.

Am 8. Februar wurde uns von Herrn Markus Weber, dem Leiter der „Stabsstelle des Erzbischofs" für den „Prozess, wo Glauben Raum gewinnt", der Beschluss der Stabsstelle vom Vortag schriftlich mitgeteilt, dass unserem Votum stattgegeben wurde. Unsere Pfarrei wird somit einen gemeinsamen „Pastoralen Raum" mit der Pfarrei St. Benedikt bilden.Wir sind sehr froh über diese Entscheidung, die Fusion in nicht zu großen räumlichen Grenzen, die auch verkehrstechnisch gut miteinander vernetzt sind, angehen zu können. Zahlreiche, bereits begonnene Aktivitäten können somit nahtlos weiter fortgeführt werden.

Die sich jetzt anschließende zweite Phase des Fusionsprozesses, die 3-jährige „Entwicklungsphase", wird mit einem gemeinsamen Eröffnungsgottesdienst mit unserem Erzbischof Dr. Heiner Koch zeitnah beginnen. Dieser Termin steht noch nicht fest und wird uns rechtzeitig mitgeteilt werden.Unabhängig vom Termin des Eröffnungsgottesdienstes wurde in der „Arbeitsgemeinschaft Pastoraler Raum" beschlossen, mit der Umsetzung der Ideen zu einem gemeinsamen Pastoralkonzept zu beginnen. Dabei werden wir mit folgenden Themen beginnen:

- Gemeinsames Pfarrfest 2017- Aufbau einer gemeinsamen Familienpastoral

- Entwurf eines gemeinsamen Internet-Auftritts (Homepage)

- Gemeinsame Fronleichnamsprozession

Der zuletzt genannte Punkt lässt sich in diesem Jahr wegen des zeitgleich stattfindenden „Velothons" leider nicht realisieren. Erste Überlegungen und Planungen für das gemeinsame Pfarrfest Anfang Juli sind bereits angelaufen. Hierzu bildet sich eine Arbeitsgruppe, wofür noch interessierte Gemeindemitglieder zur Mitarbeit gesucht werden.Eine weitere, eher langfristig angelegte Arbeitsgruppe hat sich zum Thema Familienpastoral gebildet. Auch dort werden noch interessierte Gemeindemitglieder zur Unterstützung gesucht - ebenso wie für die Arbeitsgruppe Homepage.

Die „Arbeitsgemeinschaft Pastoraler Raum" wird sich öffentlich das nächste Mal am Dienstag, dem 21. März 2017, um 19.30 Uhr im Konferenzraum in der 1. Etage des Pfarrhauses der Rosenkranz-Basilika treffen. Wir versuchen auch weiterhin, kurzfristige Treffen bzw. aktuelle Informationen über die Vermeldungen bzw. Aushänge oder die Website öffentlich bekannt zu machen.Bitte wenden Sie sich bei entsprechendem Interesse, aber auch bei Fragen, an Herrn Pfarrer Dr. Desczyk oder Frau Kerstin Keller kerstin.c.keller@gmx.de) bzw. Herrn Daniel Eckardt (lohreckardt@aol.com).

Kerstin Keller und Daniel Eckardt

 

Zurück